Tonstudio bauen

Herzlich Willkommen auf unserem Blog “Tonstudio Bauen”.

Die Idee ist zwar erst nachtraeglich entstanden, dennoch haben wir uns dafuer entschieden, unsere Erfahrungen zu teilen. Wir haben vor dem Baubeginn sehr viel nach solchen Erfahrungsberichten gesucht und haben festgestellt: davon sollte es mehr geben. Es gibt doch bestimmt einige da draußen, die ein eigenes Tonstudio bauen moechten.

Kurzer Hintergrund: Wir sind drei Menschen. Jonas, Marco und Josh. Seit ueber zehn Jahren machen wir als Formation namens Stoney Styles  Musik und sind dementsprechende Nerds. Zu Stoney Styles gehoeren uebrigens auch noch viele andere Menschen. Nachdem Josh und Jonas ihr audio-Engineering Diplom abgeschlossen hatten, haben sie mit Marco 2015 die Firma bluStudios gegruendet. Nachdem wir schon zwei Studiobaus hinter uns gebracht hatten, haben wir uns entschieden, unsere Erfahrungen mit euch zu teilen. Vielleicht interessiert es ja jemanden, wie wir uns dann beim dritten Mal geschlagen haben. Ein paar Geschichten und nuetzliche Tipps lassen sich aus diesen Seiten uebrigens bestimmt auch ziehen. Ein paar Do`s und viele Don’ts.

bluStudiosteam Tonstudio Bauen Einleitung

Marco, Jonas, Josh

altes Tonstudio in Wistedt

Das alte Studio nach 3. Renovierung

Wir haben unser letztes Tonstudio in der Garage von Jonas’ Eltern bauen duerfen. Dort haben wir damals nur eine Wand aus Rigips gezogen. So waren die aufnahmekabine und die Regie voneinander getrennt, der Sichtkontakt bestand durch eine große Scheibe. 3qm aufnahmeraum, ausgepolstert mit Pyramidenschaumstoff bis an die Decke und ein kleiner Regieraum. aufgrund der Groeße und des Schaumstoffes klang der Raum natuerlich sehr trocken. Dies ist aber gluecklicherweise fuer Vocalaufnahmen nicht zwingend etwas Schlechtes. Der Raum war Studio, arbeitsplatz, Proberaum und regelmaeßiger Treffpunkt fuer alle, die lustig waren, in einem. Das hat man irgendwann gesehen und gerochen. Ein typischer Proberaum eben.

Unser neues Studio

2015 hatten wir dann die Moeglichkeit, eine 100qm Wohnung auf dem Land zu mieten. In der konnten wir umbauen was und wie wir es wollten. Wir hatten freie Hand. Waende einreißen und neu mauern. Badezimmer raus und neues woanders rein, dazu die entsprechenden Rohre legen. Die Moeglichkeiten waren hier fast unbegrenzt. Das war unsere Gelegenheit, endlich ein Tonstudio zu bauen, welches uns alles bietet, was wir brauchen. Damit waeren wir dann auch fuer die Zukunft gewappnet.

Ein Problem lag allerdings darin, dass wir alle drei so gut wie keinerlei Erfahrung in Sachen Handwerk hatten. Und leider auch nicht das noetige Kleingeld um unser Vorhaben von Profis umsetzen zu lassen. also mussten wir improvisieren. Werkzeug wurde aus allen Himmelsrichtungen zusammengeliehen. Dazu gluehten unsere Rechner vor lauter Tutorials uebers Fliesen legen, Rigips verplanken, Strom verlegen, verputzen und so weiter. Natuerlich haben wir auch eine penible Kostenkalkulation aufgestellt, wobei wir die – wie auch anders zu erwarten – natuerlich gesprengt haben. Die offensichtlichen Baumaterialien fuer den Trockenbau haben wir relativ gut vorhergesagt. Doch gerade kleine Sachen wie Schrauben, Klebeband, Schleifpapier und diesen ganzen Kram haben wir definitiv viel zu optimistisch bis gar nicht vorhergesagt. Natuerlich fallen einem im Laufe des Baus noch viele Sachen ein, die man gerne haben wuerde, die vorher nicht eingeplant waren. Naechstes mal wird der Puffer mit eingerechnet.

am Ende wurde der Entschluss gefasst, alles selber zu machen und uns nur bei den Wasseranschluessen und der Elektrik professionelle Hilfe zu holen, denn da kann viel passieren. Zum Glueck gab es auch noch einige Freunde und Bekannte, die uns mit Rat und Tat zur Seite standen. Wir haben alles an Herz, Zeit und Geld in das Projekt geworfen und sind zufrieden…fuer´s Erste.

Haus von außen Tonstudio bauen

Das Haus, in dem wir bauen.

Raeume Tonstudio bauen

Der Grundriss von den neuen Raeumlichkeiten vor dem Umbau.

2018-10-05T09:28:46+00:00