Impressum 2018-05-29T09:32:20+00:00

Impressum

bluStudios Media GbR

avenser Straße 21, 21258 Heidenau

Gesellschafter: Marco Bredehoeft, Josh Fermer, Jonas Stukenbrock

Telefonnummer: 04182 2309989
E-Mailadresse: info@blustudios.de

Registergericht: amtsgericht Tostedt

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 300 571 188

Plattform der Europaeischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) fuer Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Logo transparent background

Datenschutzerklaerung

Die nachfolgende Datenschutzerklaerung gilt fuer die Nutzung unseres Online-angebots www.blustudios.de (nachfolgend „Website“).

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1        Verantwortlicher

Verantwortlicher fuer die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

bluStudios media GbR

Marco Bredehoeft, Josh Fermer, Jonas Stukenbrock

avenser Str. 21

21258 Heidenau

04181 2309989

kontakt@blustudios.de

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder fuer einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, koennen Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.

Sie koennen diese Datenschutzerklaerung jederzeit speichern und ausdrucken.

2        allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Wir verwenden personenbezogene Daten zum Zweck des Betriebs der Website www.blustudios.de

3        Welche Daten wir verwenden und warum

3.1       Hosting

Die von uns in anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfuegungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazitaet, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieser Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfuegungstellung unserer Website gem. art. 6 abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. art. 28 DSGVO.

3.2       Zugriffsdaten

Wir sammeln Informationen ueber Sie, wenn Sie diese Website nutzen. Wir erfassen automatisch Informationen ueber Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu Ihrem Computer oder Mobilgeraet. Wir erheben, speichern und nutzen Daten ueber jeden Zugriff auf unsere Website (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehoeren:

  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des abrufs
  • uebertragene Datenmenge
  • Meldung ueber erfolgreichen abruf (HTTP response code)
  • Browsertyp und Browserversion
  • Betriebssystem
  • Referer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)
  • Websites, die vom System des Nutzers ueber unsere Website aufgerufen werden
  • Internet-Service-Provider des Nutzers
  • IP-adresse und der anfragende Provider

Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung fuer statistische auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website, aber auch zur anonymen Erfassung der anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur art der Nutzung unserer Website und Dienste, ebenso zu abrechnungszwecken, um die anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. aufgrund dieser Informationen koennen wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfuegung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemaeß art 6 abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachtraeglich zu ueberpruefen, wenn aufgrund konkreter anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-adressen speichern wir fuer einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies fuer Sicherheitszwecke erforderlich oder fuer die Leistungserbringung oder die abrechnung einer Leistung noetig ist, z. B. wenn Sie eines unserer angebote nutzen. Nach abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang loeschen wir die IP-adresse, wenn diese fuer Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich ist. IP-adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. außerdem speichern wir als Teil Ihres accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Registrierung, Login, Klicken von Links etc.).

3.3       Cookies

Wir verwenden sogenannte Session-Cookies, um unsere Website zu optimieren. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthaelt eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurueckkehren. Diese Cookies werden geloescht, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Warenkorbfunktion ueber mehrere Seiten hinweg nutzen koennen.

Wir verwenden in geringem Umfang auch persistente Cookies (ebenfalls kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgeraet abgelegt werden), die auf Ihrem Endgeraet verbleiben und es uns ermoeglichen, Ihren Browser beim naechsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und loeschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Ihre Lebensdauer betraegt 1 Monat bis 10 Jahre. So koennen wir Ihnen unser angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer praesentieren und Ihnen beispielsweise speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite anzeigen.

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemaeß art 6 abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert:

  • Log-In-Informationen
  • Spracheinstellungen
  • eingegebene Suchbegriffe
  • Informationen ueber die anzahl der aufrufe unserer Website sowie Nutzung einzelner Funktionen unseres Internetauftritts.

Bei aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-adresse oder aehnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermoeglichen wuerden, werden nicht in den Cookie eingelegt. auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darueber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Sie koennen Ihren Browser so einstellen, dass Sie ueber das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden koennen, ob Sie die annahme von Cookies fuer bestimmte Faelle oder generell ausschließen, oder dass Cookies komplett verhindert werden. Dadurch kann die Funktionalitaet der Website eingeschraenkt werden.

3.4       Daten zur Erfuellung unserer vertraglichen Pflichten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir zur Erfuellung unserer vertraglichen Pflichten benoetigen, etwa Name, adresse, E-Mail-adresse,  bestellte Produkte, Rechnungs- und Zahlungsdaten. Die Erhebung dieser Daten ist fuer den Vertragsschluss erforderlich.

Die Loeschung der Daten erfolgt nach ablauf der Gewaehrleistungsfristen und gesetzlicher aufbewahrungsfristen. Daten, die mit einem Nutzerkonto verknuepft sind (siehe unten), bleiben in jedem Fall fuer die Zeit der Fuehrung dieses Kontos erhalten.

Die Rechtgrundlage fuer die Verarbeitung dieser Daten ist art. 6 abs. 1 S. 1 b) DSGVO, denn diese Daten werden benoetigt, damit wir unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenueber erfuellen koennen.

3.5       Nutzerkonto

Sie koennen auf unserer Website ein Nutzerkonto anlegen. Wuenschen Sie dies, so benoetigen wir die beim Login abgefragten personenbezogenen Daten. Beim spaeteren Einloggen werden nur Ihre Email bzw. Benutzername und das von Ihnen gewaehlte Passwort benoetigt.

Fuer die Neuregistrierung erheben wir Stammdaten (z. B. Name, adresse), Kommunikationsdaten (z. B. E-Mail-adresse) und Zahlungsdaten (Bankverbindung) sowie Zugangsdaten (Benutzername u. Passwort).

Um Ihre ordnungsgemaeße anmeldung sicherzustellen und unautorisierte anmeldungen durch Dritte zu verhindern, erhalten Sie nach Ihrer Registrierung einen aktivierungslink per E-Mail, um Ihren account zu aktivieren. Erst nach erfolgter Registrierung speichern wir die von Ihnen uebermittelten Daten dauerhaft in unserem System.

Sie koennen ein einmal angelegtes Nutzerkonto jederzeit von uns loeschen lassen, ohne dass hierfuer andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfuer aus. Wir werden dann Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten loeschen, soweit wir diese nicht noch zur abwicklung von Bestellungen oder aufgrund gesetzlicher aufbewahrungspflichten speichern muessen.

Rechtgrundlage fuer die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemaeß art. 6 abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

3.6       Newsletter

Zur anmeldung fuer den Newsletter werden die im anmeldeprozess abgefragten Daten benoetigt. Die anmeldung zum Newsletter wird protokolliert. Nach der anmeldung erhalten sie auf die angegebene Emailadresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestaetigung der anmeldung gebeten werden (“Double Opt-in”). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Emailadresse anmelden koennen.

Sie koennen jederzeit Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters widerrufen und somit den Newsletter abbestellen.

Wir speichern die anmeldedaten solange diese fuer den Versand des Newsletters benoetigt werden. Die Protokollierung der anmeldung und die Versandadresse speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der urspruenglich gegebenen Einwilligung bestand, in der Regel sind das die Verjaehrungsfristen fuer zivilrechtliche ansprueche, mithin maximal drei Jahre.

Rechtsgrundlage fuer den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung gem. art. 6 abs. 1 S. 1 a) iVm art. 7 DSGVO iVm § 7 abs. 2 Nr. 3 UWG. Rechtsgrundlage fuer die Protokollierung der anmeldung ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde.

Sie koennen die anmeldung jederzeit rueckgaengig machen, ohne dass hierfuer andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfuer aus. Selbstverstaendlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen abmelde-Link.

3.7       Produktempfehlungen

Wir senden Ihnen unabhaengig vom Newsletter regelmaeßig Produktempfehlungen per E-Mail zu. auf diese Weise lassen wir Ihnen Informationen ueber Produkte aus unserem angebot zukommen, fuer die Sie sich auf Grundlage Ihrer letzten Kaeufe von Waren oder Dienstleistungen bei uns interessieren koennten. Dabei richten wir uns streng nach den gesetzlichen Vorgaben. Dem koennen Sie jederzeit widersprechen, ohne dass hierfuer andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfuer aus. Selbstverstaendlich finden Sie auch in jeder E-Mail einen abmelde-Link.

Rechtsgrundlage hierfuer ist die gesetzliche Erlaubnis nach art. 6 abs. 1 S. 1 f) DSGVO iVm § 7 abs. 3 UWG.

3.8       E-Mail Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), verarbeiten wir Ihre angaben zur Bearbeitung der anfrage sowie fuer den Fall, dass anschlussfragen entstehen.

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchfuehrung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchfuehrung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage fuer diese Datenverarbeitung art. 6 abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (art. 6 abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben (art. 6 abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

4        Google analytics

Wir benutzen Google analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine analyse der Benutzung der Website durch Sie ermoeglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen ueber Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USa uebertragen und dort gespeichert.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemaeß art 6 abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Google hat sich dem zwischen der Europaeischen Union und den USa geschlossenen Privacy-Shield-abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europaeischen Datenschutzrechts einzuhalten. Naehere Informationen koennen Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5aaI&status=active.

Wir haben die IP-anonymisierung auf dieser Website aktiviert (anonymizeIp). Dadurch wird Ihre IP-adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europaeischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des abkommens ueber den Europaeischen Wirtschaftsraum zuvor gekuerzt. Nur in ausnahmefaellen wird die volle IP-adresse an einen Server von Google in den USa uebertragen und dort gekuerzt. In unserem auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports ueber die Websiteaktivitaeten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenueber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google analytics von Ihrem Browser uebermittelte IP-adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengefuehrt. Sie koennen die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht saemtliche Funktionen dieser Website vollumfaenglich werden nutzen koennen.

Sie koennen darueber hinaus die Übertragung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfuegbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geraeten koennen Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google analytics innerhalb dieser Website zukuenftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur fuer diese Domain. Loeschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, muessen Sie diesen Link erneut klicken): [Google analytics deaktivieren]

5        Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfuellung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

In einigen Faellen sieht der Gesetzgeber die aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Faellen werden die Daten von uns lediglich fuer diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach ablauf der gesetzlichen aufbewahrungsfrist geloescht.

6        Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezueglich Ihrer personenbezogenen Daten. Moechten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte adresse.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht ueber Ihre Rechte.

6.1       Recht auf Bestaetigung und auskunft

Sie haben das Recht auf eine uebersichtliche auskunft ueber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im Einzelnen:

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestaetigung darueber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche auskunft ueber die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfaenger oder Kategorien von Empfaengern, gegenueber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfaengern in Drittlaendern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls moeglich, die geplante Dauer, fuer die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht moeglich ist, die Kriterien fuer die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Loeschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschraenkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer aufsichtsbehoerde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfuegbaren Informationen ueber die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemaeß  22abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Faellen – aussagekraeftige Informationen ueber die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten auswirkungen einer derartigen Verarbeitung fuer Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation uebermittelt, so haben Sie das Recht, ueber die geeigneten Garantien gemaeß art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

6.2       Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollstaendigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns unverzueglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Beruecksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollstaendigung unvollstaendiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergaenzenden Erklaerung – zu verlangen.

6.3       Recht auf Loeschung (“Recht auf Vergessenwerden”)

In einer Reihe von Faellen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu loeschen.

Im Einzelnen:

Sie haben gemaeß art. 17 abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzueglich geloescht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzueglich zu loeschen, sofern einer der folgenden Gruende zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind fuer die Zwecke, fuer die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemaeß art. 6abs. 1 1  a) DSGVO oder art. 9 abs. 2 a) DSGVO stuetzte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fuer die Verarbeitung.
  3. Sie legen gemaeß art. 21abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gruende fuer die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemaeß art. 21 abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmaeßig verarbeitet.
  5. Die Loeschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfuellung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemaeß art. 8abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten oeffentlich gemacht und sind wir gemaeß art. 17 abs. 1 DSGVO zu deren Loeschung verpflichtet, so treffen wir unter Beruecksichtigung der verfuegbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer art, um fuer die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darueber zu informieren, dass Sie von ihnen die Loeschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

6.4       Recht auf Einschraenkung der Verarbeitung

In einer Reihe von Faellen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschraenkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns die Einschraenkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar fuer eine Dauer, die es uns ermoeglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu ueberpruefen,
  2. die Verarbeitung unrechtmaeßig ist und Sie die Loeschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschraenkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
  3. wir die personenbezogenen Daten fuer die Zwecke der Verarbeitung nicht laenger benoetigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, ausuebung oder Verteidigung von Rechtsanspruechen benoetigen, oder
  4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemaeß art. 21abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gruende unseres Unternehmens gegenueber den Ihren ueberwiegen.
6.5       Recht auf Datenuebertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu uebermitteln, oder von uns uebermitteln zu lasen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gaengigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu uebermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemaeß art. 6abs. 1 1 a) DSGVO oder art. 9 abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemaeß art. 6 abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der ausuebung Ihres Rechts auf Datenuebertragbarkeit gemaeß absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen uebermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

6.6       Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus einer rechtmaeßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begruendet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht ueberwiegen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, aus Gruenden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von art. 6 abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch fuer ein auf diese Bestimmungen gestuetztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir koennen zwingende schutzwuerdige Gruende fuer die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten ueberwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, ausuebung oder Verteidigung von Rechtsanspruechen.

Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch fuer das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gruenden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemaeß art. 89 abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfuellung einer im oeffentlichen Interesse liegenden aufgabe erforderlich.

6.7       automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenueber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in aehnlicher Weise erheblich beeintraechtigt.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

6.8       Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

6.9       Recht auf Beschwerde bei einer aufsichtsbehoerde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer aufsichtsbehoerde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres aufenthaltsorts, Ihres arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

7        Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Moeglichkeiten maximal bemueht.

Ihre persoenlichen Daten werden bei uns verschluesselt uebertragen. Dies gilt fuer Ihre Bestellungen und auch fuer das Kundenlogin. Wir nutzen das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenuebertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitsluecken aufweisen kann. Ein lueckenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht moeglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

Wir gewaehrleisten außerdem nicht, dass unser angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfuegung steht; Stoerungen, Unterbrechungen oder ausfaelle koennen nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmaeßig sorgfaeltig gesichert.

8        Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenuebertragung ins Nicht-EU-ausland

Grundsaetzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfuellung von Vertraegen einschalten (etwa Logistik-Dienstleister), erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung fuer die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Fuer den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („auftragsverarbeitung“), verpflichten wir auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewaehrleisten.

Eine Datenuebertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU außerhalb des in dieser Erklaerung in Ziffer 4 genannten Falls findet nicht statt und ist nicht geplant.

allgemeine Geschaeftsbedingungen

1. Gegenstand des Vertrages

1.1. Die nachstehenden allgemeinen Geschaeftsbedingungen gelten fuer alle Rechtsgeschaefte der bluStudios media GbR, nachfolgend „BS“ genannt, mit ihren Vertragspartnern, nachstehend in Kurzform „Kunde“ genannt. Von diesen Geschaeftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden von BS nur nach gesonderter und schriftlicher anerkennung akzeptiert.

1.2. alle Vereinbarungen, die zwischen BS und dem Kunden zwecks ausfuehrung eines auftrages getroffen werden, sind in schriftlicher Form zu vereinbaren. Änderungen, Ergaenzungen und Nebenabreden beduerfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

1.3. Diese Geschaeftsbedingungen gelten auch fuer alle kuenftigen Geschaeftsbeziehungen mit dem Kunden, auch wenn sie nicht nochmals ausdruecklich vereinbart werden.

1.4. BS erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Beraten, Konzept, Planen, Gestalten, Produktion und Schaltung jeglicher Werbemaßnahmen, sowie sonstige Leistungen nach absprache. Die detaillierten Beschreibungen der zu erbringenden Dienstleistungen ergeben sich aus den ausschreibungsunterlagen, Briefings, Projektvertraegen, sowie deren anlagen und Leistungsbeschreibungen von BS.

2. Vertragsbestandteile und Änderungen des Vertrags

2.1. Grundlage fuer die arbeit von BS und Vertragsbestandteil ist neben dem Projektvertrag und seinen anlagen das vom Kunden  auszuhaendigende Briefing. Wird das Briefing vom Kunden muendlich oder fernmuendlich mitgeteilt, so erstellt BS ueber den Inhalt des Briefings ein Re-Briefing, welches dem Kunden innerhalb von 5 Werktagen nach der muendlichen oder fernmuendlichen Mitteilung uebergeben wird. Dieses Re-Briefing wird verbindlicher Vertragsbestandteil, wenn der Kunde diesem Re-Briefing nicht innerhalb von 5 Werktagen Tagen widerspricht.

2.2. Jede Änderung und/oder Ergaenzung des Vertrages und/oder seiner Bestandteile bedarf der Schriftform. Dadurch entstehende Mehrkosten hat der Kunde zu tragen.

2.3. Ereignisse hoeherer Gewalt berechtigen BS, das vom Kunden beauftragte Projekt um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen anlaufzeit hinauszuschieben. Ein Schadensersatzanspruch vom Kunden gegen BS resultiert daraus nicht. Dies gilt auch dann, wenn dadurch fuer den Kunden wichtige Termine und/oder Ereignisse nicht eingehalten werden koennen und/oder nicht eintreten.

3. Urheber- und Nutzungsrechte

3.1. Der Kunde erwirbt mit der vollstaendigen Zahlung des vereinbarten Honorars fuer die vertraglich vereinbarte Dauer und im vertraglich vereinbarten Umfang die Nutzungsrechte an allen von BS im Rahmen dieses auftrages gefertigten arbeiten. Diese Übertragung der Nutzungsrechte gelten, soweit eine Übertragung nach deutschem Recht moeglich ist und gelten fuer die vereinbarte Nutzung im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Nutzungen die ueber dieses Gebiet hinausgehen, beduerfen einer schriftlichen Vereinbarung im Rahmen des auftrages oder einer gesonderten schriftlichen Nebenabrede. Nutzungsrechte an arbeiten, die bei Beendigung des Vertrages noch nicht bezahlt sind, verbleiben vorbehaltlich bei BS.

3.2. Die im Rahmen des auftrages erarbeiteten Leistungen sind als persoenliche geistige Schoepfungen durch das Urheberrechtsgesetz geschuetzt. Diese Regelung gilt auch dann als vereinbart, wenn die nach dem Urheberrechtgesetz erforderliche Schoepfungshoehe nicht erreicht ist.

3.3. BS darf die von ihr entwickelten Werbemittel angemessen und branchenueblich signieren und den erteilten auftrag fuer Eigenwerbung publizieren. Diese Signierung und werbliche Verwendung kann durch eine entsprechende gesonderte Vereinbarung zwischen BS und Kunde ausgeschlossen werden.

3.4. Die arbeiten von BS duerfen vom Kunden oder von vom Kunden beauftragten Dritten weder im Original noch bei der Reproduktion geaendert werden. Jede Nachahmung, auch die von Teilen des Werkes, ist unzulaessig. Bei Zuwiderhandlung steht BS vom Kunden ein zusaetzliches Honorar von mindestens der 2,5 fachen Hoehe des urspruenglich vereinbarten Honorars zu.

3.5. Die Übertragung eingeraeumter Nutzungsrechte an Dritte und/oder Mehrfachnutzungen sind, soweit nicht im Erstauftrag geregelt, honorarpflichtig und beduerfen der Einwilligung von BS.

3.6. Über den Umfang der Nutzung steht BS ein auskunftsanspruch zu.

4. Verguetung

4.1. Es gilt die im Vertrag vereinbarte Verguetung. Zahlungen sind, wenn nicht anders vertraglich geregelt, innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung ohne jeden abzug faellig. Bei Überschreitung der Zahlungstermine steht BS ohne weitere Mahnung ein anspruch auf Verzugszinsen in Hoehe von 10% ueber dem Basiszinssatz nach §1 des Diskontsatzueberleitungsgesetzes zu. Das Recht zur Geltendmachung eines darueber hinausgehenden Schadens bleibt von dieser Regelung unberuehrt. Mahnkosten und die Kosten – auch außergerichtlicher – anwaltlicher Investitionen gehen zu Lasten des Kunden.

4.2. Erstreckt sich die Erarbeitung der vereinbarten Leistungen ueber einen laengeren Zeitraum oder umfasst mehrere Einheiten so kann BS dem Kunden abschlagszahlungen ueber die bereits erbrachten Teilleistungen in Rechnung stellen. Diese Teilleistungen muessen nicht in einer fuer den Kunden nutzbaren Form vorliegen und koennen auch als reine arbeitsgrundlage auf Seiten von BS verfuegbar sein.

4.3. Bei Änderungen oder abbruch von auftraegen, arbeiten und dergleichen durch den Kunden und/oder wenn sich die Voraussetzungen fuer die Leistungserstellung aendert, werden BS alle dadurch anfallenden Kosten ersetzet und von jeglichen Verbindlichkeiten gegenueber Dritten freistellet.

4.4. Bei einem Ruecktritt des Kunden von einem auftrag vor Beginn des Projektes berechnet BS dem Kunden folgende Prozentsaetze vom urspruenglich vertraglich geregelten Honorar als Stornogebuehr: bis sechs Monate vor Beginn des auftrages 10%, ab sechs Monate bis drei Monate vor Beginn des auftrages 25%, ab drei Monate bis vier Wochen vor Beginn des auftrages 50%, ab vier Wochen bis zwei Wochen vor Beginn des auftrages 80%, ab zwei Wochen vor Beginn des auftrags 100%.

4.5. alle in angeboten und auftraegen genannten Preise und die daraus resultierend zu zahlenden Betraege verstehen sich zuzueglich der gesetzlich gueltigen Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Hoehe. Kuenstlersozialabgabe, Zoelle, oder auch sonstige nachtraeglich entstandenen abgaben werden an den Kunden weiterberechnet.

4.6. Einwendungen gegen Entgeltabrechnungen von BS sind sofort nach Rechnungserhalt, aber spaetestens 2 Wochen nach abrechungs- oder Rechnungsdatum, ohne dass hierdurch jedoch die Faelligkeit beruehrt wird, zu erheben. Die Unterlassung rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung.

5. Eigentumsvorbehalt

5.1 BS behaelt sich das Eigentum an den Liefergegenstaenden bis zur vollstaendigen Zahlung vor.

5.2. an Entwuerfen und Werkzeichnungen werden nur Nutzrechte eingeraeumt, nicht jedoch Eigentumsrechte uebertragen.

5.3. Die Originale sind daher in angemessener Frist unbeschaedigt zurueckzugeben sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde.

5.4 Die Zusendung und etwaige Ruecksendungen der arbeiten gehen auf Gefahr und Rechnung des Kunden.

5.5. BS ist nicht verpflichtet Dateien, Quelldateien oder Layouts, die im Computer erstellt wurden, an den Kunden herauszugeben. Wuenscht der Kunde die Herausgabe der Computerdaten oder Quelldaten, so ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergueten. Hat BS dem Kunden Computerdateien zur Verfuegung gestellt, duerfen diese nur mit vorheriger Zustimmung von BS geaendert werden.

6. Sonderleistungen, Neben- und Reisekosten

6.1 Sonderleistungen wie z.B. Korrekturlesen von Texten werden nach bestem Wissen sorgfaeltig durchgefuehrt. Umarbeiten, Änderungen von Elementen, vorbereitende Notwendigkeiten zur auftragsabwicklung, Druckueberwachung etc. werden dem Zeitaufwand entsprechend gesondert berechnet.

6.2. Werden mehr Konzeptionen bzw. Entwuerfe von Werbemitteln auf Wunsch des Kunden angefertigt, so werden die gesondert in Rechnung gestellt. Die anzahl der Entwuerfe wird im angebot festgehalten und bedarf eines ausfuehrlichen Briefings des Kunden. In der Regel beinhaltet ein angebot 3 Entwuerfe fuer Werbemittel und ein Werbekonzept.

6.3. auslagen fuer technische Nebenkosten, insbesondere speziellen Materials, anfertigungen von Modellen, Fotos, Zwischenaufnahmen, Reproduktionen, Fotosatz, Druck etc. sind vom Kunden zu erstatten.

6.4. Kosten fuer Reisen die im Zusammenhang mit dem auftrag zu unternehmen sind, werden nur in Rechnung gestellt, wenn diese mit dem Kunden vereinbart worden sind.

7. Zusatzleistungen

7.1. Unvorhersehbarer Mehraufwand bedarf der gegenseitigen absprache und gegebenenfalls der Nachhonorierung.

7.2. Die Produktionsueberwachung durch BS erfolgt nur aufgrund besonderer Vereinbarungen. Bei der Übernahme der Produktionsueberwachung ist BS berechtigt, nach eigenem Ermessen – unter Beruecksichtigung der Vorstellungen und Vorgaben des Kunden – die notwendigen Entscheidungen zu treffen und entsprechende anweisungen zu erteilen. Fuer diesen aufwand berechnet BS eine Handlingspauschale, welche abhaengig vom zugrundeliegenden Projekt ist.

7.3. Vor der ausfuehrung und Vervielfaeltigung von physischem Werbematerial werden dem Kunden von BS Korrekturmuster vorgelegt. Von allen vervielfaeltigten arbeiten werden den BS 10-20 einwandfreie ungefaltete Belege (bei wertvollen Stuecken eine angemessene Zahl) unentgeltlich ueberlasse. BS ist berechtigt, diese Stuecke zum Zweck der Eigenwerbung zu verwenden.

8. Kennzeichnung

8.1 BS ist berechtigt, auf allen Werbemitteln und bei allen Werbemaßnahmen auf den Urheber hinzuweisen, ohne dass dem Kunden dadurch ein Entgeltanspruch zusteht.

8.2 BS ist berechtigt, auf ihren Internet-Webseiten mit Namen und Firmenlogo auf die Geschaeftsbeziehung hinzuweisen.

9. Lieferfristen

9.1 Die Lieferverpflichtungen von BS sind erfuellt, sobald die arbeiten und Leistungen im Falle physischer Produkte von BS zur Versendung gebracht worden sind oder im Falle rein digital Produkte das Produkt oder der entsprechende Link zum Produkt im Emailpostfach des Kunden eingegangen ist. Das Risiko der Übermittlung (z.B. Beschaedigung, Verlust oder Verzoegerung), gleich mit welchen Medium uebermittelt wird, traegt der Kunde.

9.2. Lieferfristen und Liefertermine sind nur verbindlich, wenn der Kunde etwaige Mitwirkungspflicht (z.B. Beschaffung von Unterlagen, Freigaben, Bereitstellung von Informationen, Erstellung von Leistungskatalogen / Pflichtheften) ordnungsgemaeß erfuellt hat und die Termine von BS schriftlich bestaetigt worden sind.

9.3 Durch Verzoegerung auf Kundenseite kann eine fristgerechte Terminhaltung nicht mehr gewaehrleistet werden.

9.4. Die von BS zur Verfuegung gestellten Vorlagen und Entwuerfe sind nach Farb-, Bild-, Strich und Tongestaltung erst dann verbindlich, wenn ihre entsprechende Realisierungsmoeglichkeit schriftlich von BS bestaetigt worden ist.

9.5. Geraet BS mit seinen Leistungen in Verzug, so ist zunaechst eine angemessene Nachfrist zu gewaehren. Nach fruchtlosem ablauf der Nachfrist kann der Kunde vom Vertrag zuruecktreten. Ersatz des Verzugsschadens kann nur bis zur Hoehe des auftragwertes (Eigenleistung ausschließlich Vorleistung und Material) verlangt werden.

10 . Geheimhaltungspflicht

10.1. BS verpflichtet sich, saemtliche ihr im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss zugaenglichen Informationen und Unterlagen, die als vertraulich bezeichnet werden, oder nach sonstigen Umstaenden eindeutig als Geschaefts- oder Betriebsgeheimnisse des Kunden erkennbar sind, geheim zu halten und sie – soweit nicht zur Erreichung des Vertragszweckes geboten – weder aufzuzeichnen noch weiterzugeben.

10.2. BS hat durch geeignete vertragliche abreden mit den fuer sie taetigen arbeitnehmern und arbeitnehmerinnen und / oder Beauftragten sichergestellt, dass auch diese jede eigene Verwertung, Weitergabe oder unbefugte aufzeichnung solcher Geschaefts- und Betriebsgeheimnisse unterlassen.

10.3 Entsprechende Verpflichtungen treffen den Kunden in Bezug auf Geschaefts – und Betriebsgeheimnisse von BS, dies gilt insbesondere auch fuer die waehrend der Entwicklungsphase / Zusammenarbeit zur Kenntnis gebrachten Ideen und Konzepte.

10.4. Der Kunde ist damit einverstanden, dass persoenliche Daten (Bestandsdaten) und andere Informationen, die sein Nutzungsverhalten betreffen (Verbindungsdaten), wie z. B. der Zeitpunkt, die anzahl und Dauer der Verbindungen, Zugangswoerter, Up- und Downloads, von BS waehrend der Dauer des Vertrages gespeichert werden, soweit dies zur Erfuellung des Vertragszweckes erforderlich ist. Mit der Erhebung und Speicherung erklaert der Kunde sein Einverstaendnis. Die erhobenen Bestandsdaten verarbeitet und nutzt BS auch zur Beratung seiner Kunden, zur Eigenwerbung und zur Marktforschung fuer eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung seiner Leistung. Der Kunde kann einer solchen Nutzung der Daten widersprechen. BS wird diese Daten ohne dessen Einverstaendnis nicht an Dritte weiterleiten. Dies gilt nur insoweit nicht, als die Daten ohnehin oeffentlich zugaenglich sind oder BS gesetzlich verpflichtet ist, Dritte, insbesondere Strafverfolgungsbehoerden, solche Daten zu offenbaren oder soweit international anerkannte technische Normen dies vorsehen und der Kunde nicht widerspricht.

11. Pflichten des Kunden

11.1. Der Kunde stellt der BS alle fuer die Durchfuehrung des Projekts benoetigten Daten und Unterlagen unentgeltlich zur Verfuegung. alle arbeitsunterlagen werden von BS sorgsam behandelt, vor dem Zugriff Dritter geschuetzt, nur zur Erarbeitung des jeweiligen auftrages genutzt und nach Beendigung des auftrages an den Kunden zurueckgegeben.

11.2. Der Kunde wird im Zusammenhang mit einem beauftragten Projekt auftragsvergaben an andere agenturen oder Dienstleister nur nach Ruecksprache und im Einvernehmen mit BS erteilen.

12. Gewaehrleistung und Haftung

12.1. Von BS gelieferten arbeiten und Leistungen hat der Kunde unverzueglich nach Erhalt, jedenfalls jedoch binnen drei Werktagen und in jedem Falle aber vor einer Weitergabe, zu pruefen und Maengel unverzueglich nach Entdeckung zu ruegen. Unterbleibt die unverzuegliche Überpruefung oder Mangelanzeige, bestehen keine ansprueche des Kunden.

12.2 Bei gerechtfertiger Maengelruege werde die Maengel in angemessener Frist behoben.

12.3 Das Risiko der rechtlichen Zulaessigkeit der durch BS erarbeiteten und durchgefuehrten Maßnahmen wird vom Kunden getragen. Das gilt insbesondere fuer den Fall, dass die aktionen und Maßnahmen gegen Vorschriften des Wettbewerbsrechts, des Urheberrechts und der speziellen Werberechtsgesetze verstoßen. BS ist jedoch verpflichtet, auf rechtliche Risiken hinzuweisen, sofern ihr diese bei ihrer Taetigkeit bekannt werden. Der Kunde stellt BS von anspruechen Dritter frei, wenn BS auf ausdruecklichen Wunsch des Kunden gehandelt hat, obwohl sie dem Kunden Bedenken im Hinblick auf die Zulaessigkeit der Maßnahmen mitgeteilt hat. Die anmeldung solcher Bedenken durch BS beim Kunden hat unverzueglich nach bekannt werden in schriftlicher Form zu erfolgen. Erachtet BS fuer eine der durchzufuehrenden Maßnahmen eine wettbewerbsrechtliche Pruefung durch eine besonders sachkundige Person oder Institution fuer erforderlich, so traegt nach absprache mit BS die Kosten hierfuer der Kunde.

12.4 Mit der Genehmigung von Entwuerfen, Reinzeichnungen oder Werkzeichnungen durch den Kunden uebernimmt dieser die Verantwortung fuer die Richtigkeit fuer Bild und Text.

12.5.Fuer die von Kunden freigegebene Entwuerfe, Reinzeichnungen oder Werkzeichnungen entfaellt jede Haftung der BS.

12.6. Fuer die wettbewerbs- oder warenzeichenrechtliche Zulaessigkeit und Eintragsfaehigkeit der Entwuerfe haftet BS nicht.

12.7. BS uebernimmt keine Haftung fuer die vom Kunden gestellten Bilder, Daten und Schriften.

12.8. BS haftet in keinem Fall wegen der in den Werbemaßnahmen enthaltenen Sachaussagen ueber Produkte und Leistungen des Kunden. BS haftet auch nicht fuer die patent-, urheber- und markenrechtliche Schutz- oder Eintragungsfaehigkeit der im Rahmen des auftrages gelieferten Ideen, anregungen, Vorschlaege, Konzeptionen und Entwuerfe.

12.9. BS haftet nur fuer Schaeden, die sie oder ihre Erfuellungsgehilfen vorsaetzlich oder grob fahrlaessig herbeigefuehrt haben. Die Haftung der BS wird in der Hoehe beschraenkt auf den einmaligen Ertrag der BS, der sich aus dem jeweiligen auftrag ergibt. Die Haftung der BS fuer Mangelfolgeschaeden aus dem Rechtsgrund der positiven Vertragsverletzung ist ausgeschlossen, wenn und in dem Maße, wie sich die Haftung der BS nicht aus einer Verletzung der fuer die Erfuellung des Vertragszweckes wesentlichen Pflichten ergibt.

12.10. Soweit die BS notwendige Fremdleistungen in auftrag gibt, sind die jeweiligen auftragnehmer/Vertragspartner keine Erfuellungsgehilfen der BS . Eine Haftung fuer die Leistungen und arbeitsergebnisse solcher auftragnehmer/Vertragspartner wird ausgeschlossen, soweit den gesetzlichen Vorschriften nichts entgegensteht.

13. Verwertungsgesellschaften

13.1. Der Kunde verpflichtet sich, eventuell anfallende Gebuehren an Verwertungsgesellschaften wie beispielsweise an die Gema abzufuehren. Werden diese Gebuehren von BS verauslagt, so verpflichtet sich der Kunde, diese gegen Nachweis zu erstatten. Dies kann je nach absprache sofort oder auch nach Beendigung des Vertragsverhaeltnisses erfolgen.

13.2. Der Kunde ist darueber informiert, dass bei der auftragsvergabe im kuenstlerischen, konzeptionellen und werbeberaterischen Bereich an eine nicht-juristische Person eine Kuenstlersozialabgabe an die Kuenstlersozialkasse zu leisten ist. Diese abgabe darf vom Kunden nicht von der agenturrechnung in abzug gebracht werden. Fuer die Einhaltung der anmelde- und abgabepflicht ist der Kunde zustaendig und selbst verantwortlich.

14. Leistungen Dritter

14.1. Von BS eingeschaltete Freie Mitarbeiter oder Dritte sind Erfuellungsgehilfen- oder Verrichtungsgehilfen der BS. Der Kunde verpflichtet sich, diese im Rahmen der auftragsdurchfuehrung von aS eingesetzten Mitarbeiter im Laufe der auf den abschluss des auftrages folgenden 12 Monate ohne Mitwirkung der BS weder unmittelbar noch mittelbar mit Projekten zu beauftragen.

15. arbeitsunterlagen und elektronische Daten

15.1. alle arbeitsunterlagen, elektronische Daten und aufzeichnungen, die im Rahmen der auftragserarbeitung auf Seiten von BS angefertigt werden, verbleiben bei BS. Die Herausgabe dieser Unterlagen und Daten kann vom Kunden nicht gefordert werden. BS schuldet mit der Bezahlung des vereinbarten Honorars die vereinbarte Leistung, nicht jedoch die zu diesem Ergebnis fuehrenden Zwischenschritte in Form von Skizzen, Entwuerfen, Produktionsdaten etc..

16. Media-Planung und Media-Durchfuehrung

16.1. Beauftragte Projekte im Bereich Media-Planung besorgt BS nach bestem Wissen und Gewissen auf Basis der ihr zugaenglichen Unterlagen der Medien und der allgemein zugaenglichen Marktforschungsdaten. Ein bestimmter werblicher Erfolg schuldet BS dem Kunden durch diese Leistungen nicht.

16.2. Bei umfangreichen Media-Leistungen ist BS nach absprache berechtigt, einen bestimmten anteil der Fremdkosten dem Kunden in Rechnung zu stellen und die Einbuchung bei den entsprechenden Medien erst nach Zahlungseingang vorzunehmen. Hierfuer wird eine Handlingspauschale in Rechnung gestellt. Fuer eine eventuelle Nichteinhaltung eines Schalttermins durch einen verspaeteten Zahlungseingang haftet BS nicht. Ein Schadensersatzanspruch vom Kunden gegen BS entsteht dadurch nicht.

17. Vertragsdauer, Kuendigungsfristen

17.1. Der Vertrag tritt mit seiner Unterzeichnung in Kraft. Er wird fuer die im Vertrag genannte Vertragslaufzeit bzw. fuer ein bestimmtes Projekt abgeschlossen. Ist der Vertrag auf unbestimmte Zeit geschlossen, kann dieser mit einer Frist von drei Monaten von beiden Seiten zum Monatsende gekuendigt werden. Das Recht zur fristlosen Kuendigung aus wichtigem Grund bleibt von dieser Regelung unberuehrt. Eine Kuendigung bedarf der Schriftform.

18. Streitigkeiten

18.1. Kommt es im Laufe oder nach Beendigung eines auftrages zu einem Streitfall bezueglich des beauftragten Projektes, so ist vor der Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens ein außergerichtliches Mediationsverfahren zu durchlaufen. Bei Streitigkeiten in Fragen der Qualitaetsbeurteilung oder bei der Hoehe der Honorierung werden externe Gutachten erstellt um moeglichst eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Die Kosten hierfuer werden von Kunden und BS geteilt.

19. Schlussbestimmungen

19.1. Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, ansprueche aus dem Vertrag abzutreten.

19.2. Die allgemeinen Geschaeftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil.

19.2. Eine aufrechnung oder die Geltendmachung eines Zurueckbehaltungsrechts durch den Kunden ist nur mit anerkannten oder rechtskraeftig festgestellten Gegenanspruechen zulaessig.

19.3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfuellungsort und Gerichtsstand ist Tostedt.

19.4. Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschaeftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit zu einem spaeteren Zeitpunkt verlieren, so wird hierdurch die Gueltigkeit der uebrigen Bestimmungen nicht beruehrt. anstelle der unwirksamen Bestimmung soll im Wege der Vertragsanpassung eine andere angemessene Regelung gelten, die wirtschaftlich dem am Naechsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haetten, wenn ihnen die Unwirksamkeit der Regelung bekannt gewesen waere.

Tostedt, Dezember 2017.