DOKUMENTATIONEN | Filmproduktion | bluStudios media2018-12-18T17:28:29+00:00
Logo transparent background

DOKUMENTATIONEN | VIDEOPRODUKTION

Es gibt unzählige Filmproduktionen mit den verschiedensten Inhalten im Bereich der Dokumentationen und Reportagen. Dokumentarfilme, zum Beispiel Tierdokumentationen sowie Geschichtsdokumentationen, sind sehr beliebt beim Zuschauer und werden daher in hoher Zahl produziert.
Dokumentationen setzen sich aus verschiedensten Medien zusammen. Dabei sind Bilder, Grafiken und Videos sowie einem Sprechertext welcher vorher von dem Sprecher als Off-Stimme im Tonstudio aufgenommen wird. Auch der O-Ton von Interviews genauso wie Hintergrundgeräuschen kann als Stilmittel verwendet werden.

Wir produzieren Dokumentationen für zum Beispiel Unternehmen und Vereine. Präsentieren Sie Ihren Arbeitsablauf Ihrer Firma oder beispielsweise die Historie Ihrer Firmengeschichte.

Egal was Sie dokumentieren wollen, mit bluStudios haben sie immer den richtigen Partner an ihrer Seite.

bluStudios media Videoproduktion

HOLEN SIE SICH DIE AUFMERKSAMKEIT DIE SIE VERDIENEN! 

Ein guter Film gibt Ihrem Projekt den letzten Schliff und macht außerdem neugierig. Mit Videoproduktionen von bluStudios media tun Sie Ihrem Zuschauer etwas Gutes und heben sich außerdem von der Konkurrenz ab. Steigern Sie die Bekanntheit Ihrer Marke mit Werbespots oder nutzen Sie unsere Videoproduktionen für Messen sowie Schulungen. Mit einem Unternehmensfilm von bluStudios media machen sie alles richtig. Mit vielen Ideen sowie jahrelanger Berufserfahrung finden wir für jedes Budget eine passende Lösung.

ZUR FILMPRODUKTION

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM THEMA DOKUMENTATION

Welche Arten von Dokumentationen gibt es?

Jede Dokumentation ( kurz: Doku ) dient dem selben Ziel: Sie soll – wie der Name sagt – ein Dokument sein, das die Wirklichkeit darstellt. Im Gegensatz zu einem Spielfilm, der eine ausgedachte Geschichte erzählt, ist ein Dokumentarfilm nichtfiktional. Generell kann man zwischen journalistischen Dokumentarfilmen, die klassisch von einem Sprecher geführt werden, und filmischen Dokumentarfilmen, die sich cineastischer Stilelemente bedienen, unterscheiden.
Thema und Stil einer Dokumentation oder Reportage für Rundfunk, Fernsehen oder online Mediathek unterliegt weder Regeln noch Grenzen.

Warum Dokumentarfilm?

Möchte man Informationen audiovisuell transportieren, scheint das uns allen bekannte Format der Dokumentation die logische Konsequenz zu sein. Man könnte den Text eines Sachbuches, eines Zeitungsartikels oder einer vergleichbaren Quelle einfach vorlesen, um ihn über das Radio auszustrahlen. Sobald jedoch ein Publikum über visuelle Medien wie Fernsehen oder Internet erreicht werden soll, müssen Bilder her. demzufolge wurden frühere Dokumentationen mit Fotografien, Zeichnungen und Illustrationen untermalt. Mit der Zeit wurden die visuellen Inhalte jedoch immer komplexer und leben heute hauptsächlich von Bewegtbild und/oder Animationen.

Was kostet ein Dokumentarfilm?

Die Kosten für eine Dokumentation sind abhängig vom gewünschten Inhalt und somit nur sehr schwer pauschal vorher zu bestimmen. Die Variablen sind die Länge der Doku, die Anzahl der benötigten Drehtage und Dauer der Postproduktion. Außerdem kommen Lizensierungkosten von Bild-, Ton- und Archivmaterial sowie ggf. Sprecher und Animationen hinzu. Für ein detailliertes Angebot setzen Sie sich am besten mit uns in Verbindung.

Wie ist ein Dokumentarfilm aufgebaut?

Auch beim Aufbau einer Dokumentation gibt es keine in Stein gemeißelten Regeln. Generell unterliegt der grobe Ablauf einer Doku jedoch der klassischen dramaturgischen Aufteilung. Und zwar von Anfang, in der eine Fragestellung oder ein Überblick über das zu behandelnde Thema gegeben wird zudem einem Hauptteil, der den Großteil aller Informationen strukturiert darstellt, und schließlich einem resümierenden Schlussteil. Je nach Art, Thema oder gewünschtem Effekt der Dokumentation werden die Informationen von einem “allwissenden” Sprecher, von einzelnen Protagonisten in Interviewform, als Monolog oder nur durch die Bilder transportiert. Eine Mischung ist allerdings ebenfalls möglich.

Wie entsteht ein Dokumentarfilm?

Jede Dokumentation beginnt mit einer Idee und Recherchearbeit. Sind alle Informationen gesammelt, wird, abhängig von der jeweiligen der Dokumentation, ein Ablauf/Storyboard konzipiert, woraufhin Bild- und Tonmaterial gesammelt wird. Das Bildmaterial kann zum Beispiel gefilmt, animiert, aus Archiven zusammengetragen oder anderweitig illustriert werden. Tonmaterial kann als O-Ton aufgenommen, im Tonstudio produziert sowie aus Archiven gesammelt werden. Außerdem zählen Musik und Soundeffekte dazu. Wird die Dokumentation von einem Sprecher begleitet, sollte der zu sprechende Text zu diesem Zeitpunkt bereits vorhanden sein. Der Sprecher wird den Text dann in einem Tonstudio aufnehmen. Liegt das gesamte Bild- und Tonmaterial vor, wird es anhand des konzipierten Storyboards in eine Reihenfolge geschnitten. Anschließend durchläuft das Bildmaterial das Colorgrading und das Tonmaterial die Endmischung.

VIDEOPROJEKT REALISIEREN?

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail! Wir beraten Sie gerne und finden fuer jede Vorstellung eine passende Loesung.